Es wird dringend benötigt: Haltbare Lebensmittel, Hygieneartikel, Getränke, Schuhe vorwiegend Männerschuhe, Rucksäcke. Vielen Danke - Die Bollerwagen-Crew/marquee>

Hilfe für Hilfsbedürftige

Die »Bollerwagen-Crew Lauf Nürnberg«

Obdachlosen Aktion - Helfende Hände - Bollerwagen Crew Nürnberger Land
Bildquelle: "Bollerwagen-Crew Lauf Nürnberg"

Jeden Tag begegnen wir fremden Menschen und wissen nichts über sie.

 

Manche strahlen Stärke aus, manche wirken niedergeschlagen. Andere wiederum schauen ernst und welche tragen ein schönes Lächeln im Gesicht. Wir können ihnen nur vor die Stirn schauen und niemals dahinter. Es gibt aber auch die Menschen, die völlig unsichtbar scheinen. Ich spreche von den, die auf der Straße leben müssen, die kein Dach über den Kopf, keine Wärme, keine liebevolle Ansprache oder Geborgenheit haben. Notleidende, die jeden Tag überlegen müssen was sie essen, wo sie schlafen, wie sie über die Runden kommen, um zu überleben. 


Wer sind aber genau diese Leute und welche Geschichten könnten dahinter stecken? Was bedeutet es, obdachlos ohne Wohnsitz zu sein und wer hilft ihnen, wenn andere wegschauen. Viele Leute denken sicher, dass obdachlose Menschen selbst schuld an ihrer Situation sind. Nein, das stimmt so nicht und das wissen wir tief im inneren auch. Dieses Thema wird als Tabu abgestempelt und Vorurteile nehmen ihren Lauf. Es betrifft Menschen aus allen Gesellschaftsschichten. Männer, Frauen, ja sogar Jugendliche, die von zu Hause ausgerissen sind, weil sie es wahrscheinlich nicht mehr aushielten. Elend, Leid, Wut, Arbeitslosigkeit, Drogen, Missbrauch, Wohnungsknappheit und vieles mehr sind sicherlich Gründe dafür, dass es nur noch diesen Weg gab. 

 

Im Februar 2019 wurde die »Bollerwagen-Crew Lauf Nürnberg« ins Leben gerufen, um genau diesen Menschen auf der Straße zu helfen, um ihnen das zu geben, was sie wirklich dringend brauchen. Nämlich Kleidung, Essen, Hygieneartikel, Trinken, Gespräche und vieles mehr. Ich habe zwei sehr engagierte Gründer der »Bollerwagen-Crew Lauf Nürnberg« kennengelernt, die mir einen Einblick in ihre beeindruckende, ehrenamtliche Arbeit gegeben haben und diese, zusammen mit weiteren Stammmitgliedern, als gemeinsames Team organisieren & mit viel Leidenschaft durchsetzen.

 

Gisela, Ramona, Jürgen, Maja, Lilly, Tanja, Stefanie, Linda, Alexandra & Angelika

 

 

Diese Menschen und noch ein paar mehr, sind eine Initiative von Privatpersonen, die sich um Obdachlose und bedürftige Menschen in Lauf und Nürnberg, von ganzem Herzen, kümmern. Sind bei jedem Wetter für Bedürftige da und versuchen, die anscheinend immer größer wachsende Not, mit Hilfe und Unterstützung etwas zu lindern. Ganz bewusst ohne Vereinsgründung und somit auch ohne Geldspenden, damit alle gesammelten Sachspenden eins zu eins weitergegeben und übergeben werden können. Die Herausforderung ist groß und eine anschauliche Hilfsbereitschaft und Spenden-Unterstützung ist Voraussetzung für die Umsetzung. Dabei nutzen Sie unter anderem die Facebook Social Media Plattform als Bühne für Spendenaufrufe

 

Die »Bollerwagen-Crew Lauf Nürnberg« sammelt Sachspenden aller Art, die sie aktuell aber nur in einem, leider viel zu kleinem Lager unterbringen können. Der Platz fehlt gänzlich, um die gesamten Gebrauchsgegenstände sowie Lebensmittel zu verstauen und für den nächsten geplanten Einsatz, zu sortieren und vorzubereiten.  

 

Jeden zweiten Donnerstag geht es los, alle notwendigen und zusammengestellten Bedarfsgüter werden in ihren privaten Autos verstaut. Ab 17 Uhr ist dann der Treffpunkt an den gewohnten Parkplatz-Sammelstellen, um mit den voll bepackten Bollerwagen loszuziehen und auf Tour zu gehen. Die dadurch entstehenden Parkgebühren bleiben leider immer an den ehrenamtlichen Helfern hängen und das ist echt nicht wenig, es summiert sich mittlerweile. Die Stadt Nürnberg könnte sich gerne einmal darüber Gedanken machen, diese anfallenden Beträge zu erlassen, Freitickets auszugeben oder den Helfern die Kosten zu erstatten. Denn schließlich nehmen sie einiges, für ihr »Herzensprojekt«, auf sich. 

 

Mittlerweile hat sich das regelmäßige Erscheinen der »Bollerwagen-Crew Lauf Nürnberg« unter den Obdachlosen und Bedürftigen herumgesprochen. Dementsprechend groß ist der Andrang. Mit viel Respekt und Wertschätzung werden die Sachspenden verteilt und darauf geachtet, dass keiner zu kurz kommt oder es ungerecht wird. Immer im Blick, was gerade gebraucht wird und welche Bedürfnisse anstehen.

Von warmen Speisen, Getränke bis hin zu Hygieneartikel, Kleidung, Hundefutter für die Vierbeiner oder sonstige Nahrungsmittel ist alles mit dabei. Dank den vielen und großzügigen Spenden, wird genau das ermöglicht. Hilfsbedürftigen, notleidenden Menschen mit dem Nötigsten zu unterstützen und zu versorgen. Um Ihnen zumindest wieder ein bisschen Stück Hoffnung & Würde zurückzugeben. 

 

Nur gemeinsam sind wir stark! Solche Projekte brauchen unser aller Engagement!

 

Sachspenden nimmt die »Bollerwagen-Crew Lauf Nürnberg« immer gerne und willkommen entgegen, wie z. B.:

  • Fischdosen, löslicher Kaffee, Dosensuppen, Wurstkonserven, Ravioli, Knabbereien u. v. m.
  • Hygieneartikel, Tampons, Binden, einmal Waschlappen, Zahncreme + Bürste, Deo, Cremes u. v. m.
  • Handcreme, Pflaster, lösliche Vitamine, Taschentücher, Ohrenstäbchen u. v. m.
  • Desinfektionsmittel/Tücher, Mundschutz
  • Bustickets, Gutscheine, Eintrittskarten, Bahntickets u. v. m.
  • Kleidung, Schuhe, Schlafsack, Decken, Socken, Unterwäsche, Schal, Schuhe u. v. m.
  • Hundefutter für den treuen Begleiter!
  • Gaskocher und Kartuschen, Becher, Gabeln, Löffel, Messer & Pappteller
  • u.v.m.

Selbstverständlich freuen sie sich auch über Spenden in größeren Mengen und die Helfer geben gerne Auskunft, was der aktuelle Bedarf wäre und gerade am dringendsten benötigt wird

 

 

 Bildquelle: "Bollerwagen-Crew Lauf Nürnberg" Touren
Spenden für die "Bollerwagen-Crew Lauf Nürnberg"
 Bildquelle: "Bollerwagen-Crew Lauf Nürnberg"
Spenden für Obdachlose und Bedürftige - "Bollerwagen-Crew Lauf Nürnberg"

Leider gibt es, wie bereits erwähnt, nur begrenzte Lagermöglichkeiten. Falls jemand, der sich angesprochen fühlt, eine größere Möglichkeit zur Verfügung stellen könnte, wäre den Helfern sehr geholfen. Schön wäre es außerdem, wenn dieser Lagerplatz/Unterkunft für die »Bollerwagen-Crew Lauf Nürnberg« keine Kosten verursachen würde. 

 

Dieser Blog-Beitrag dient dazu, einen kleinen Einblick zu geben und aufmerksam zu machen, welchen Herausforderungen und Aufgaben sich die freiwilligen Helfern stellen, um anderen Menschen die in Not geraten sind zu helfen. 

 

Leider zieht sich die Obdachlosigkeit und das Leid durch alle Altersschichten. Das tägliche überleben, die seelischen/psychischen Schmerzen, die sie durchmachen, sind für uns unvorstellbar. Sie tragen jeden Tag einen Kampf auf der Straße und mit sich aus, möchten wahr genommen werden und freuen sich ab und an auch über ein Lächeln oder ein freundliches Wort. 

 

Die »Bollerwagen-Crew Lauf Nürnberg« aber auch weitere private Organisationen, unabhängige Vereine, Kommunen und kirchliche Träger, leisten daher sehr wichtige Hilfe von Mensch zu Mensch, die nicht zu unterschätzen ist. »Chapeau für Euren Einsatz und Eure Menschlichkeit«

 

Ein herzliches Dankeschön an die vielen Personen, ob Privat, Firmen oder auch Kirchen, für die bisherige großzügige und liebevolle Unterstützung und der großen Spendenbereitschaft. 



Einige Anlaufstellen für Notleidende Menschen: